Home
Wir über uns
Aktuelles
Der Vorstand
Fan Shop
Fußball
Allgemeinsport
Gästebuch
Kontakt-Formular
Impressum
Protokoll MV 2015

 

Protokoll der Mitgliederversammlung am Freitag, 06. März 2015, um 19:00 Uhr im

Gasthaus Schröder, Emmendorf

 

 Tagesordnung

 

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Feststellung der Stimmberechtigten
  2. Genehmigung des ausgelegten Protokolls
  3. Jahresbericht durch den 1. Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassenwartes
  5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenwartes
  6. Berichte der Abteilungsleiter
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Ehrungen
  9. Neuwahlen

a)      2. Vorsitzender

b)      Kassenwart

c)      2. Schriftführer

d)     Kassenprüfer

      10. Verschiedenes

 

 

Um 19:05 Uhr begrüßt der 1. Vorsitzende Thomas Kellmer die Versammlungsteilnehmer. Gleich danach folgt ein Auftritt der „Dancing Kids“ des SVE unter der Leitung von Nadine Süsens. Dieser Beitrag findet viel Applaus.

 

Punkt 1.

 

Thomas Kellmer heißt 74 Anwesende, davon sind 69 stimmberechtigt, herzlich willkommen. Besonders begrüßt werden der Bürgermeister Uwe Silbermann, der 2. Vorsitzende der Schützenkameradschaft Matthias Rogosch, der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr und Vertreter der „VfE“ Bernd Jaerneke, der Vorsitzende des NFV Kreis Uelzen Gerd Lüdtke, der Ehrenpräsident des SVE Heino Schenk und der Ehrenrat des SVE, vertreten durch Wilhelm Fischer.

 

Zu Ehren der verstorbenen Vereinsmitglieder Stefan Klug und Annerose Bartels erheben sich alle Anwesenden zu einem stillen Gedenken von ihren Plätzen.

 

Punkt 2.

 

Das zur Einsichtnahme ausgelegte Protokoll wird von der Versammlung einstimmig genehmigt.

 

Punkt 3.

 

Mit weniger Worten als bisher berichtet der 1. Vorsitzende über den Verein. Er ist sehr stolz auf die Mannschaften, die in Bezirks- und Kreisliga spielen. Der SVE bietet weder Geld, Autos noch Häuser, aber eine herzliche Atmosphäre, eine tolle Anlage, gute Trainer und Übungsleiter. Durch die neue Jugendmannschaft sind auch endlich wieder Kinder auf dem Platz.

Die Turngruppen existieren nach wie vor mit guter Beteiligung, hinzugekommen ist noch eine Zumba-Gruppe unter der Leitung von Nadine Süsens.

Highlights im Vereinsleben waren Lagerfeuer/Laternenumzug, der Weihnachtsmarkt;  alles in guter Zusammenarbeit durch die VfE – Vereine für Emmendorf.

 

Thomas Kellmer ist sehr froh, dass sich für die Heimspiele ein Ausschankteam gebildet hat, die Organisation dieses Teams hat der  2. Vorsitzende Uwe Rölcke übernommen.

 

Auf den Plätzen werden in diesem Jahr Arbeitseinsätze erforderlich werden.

 

Der Freundeskreis hat den Verein mit verschiedenen Anschaffungen unterstützt.

 

Thomas Kellmer bedankt sich bei seinen Vorstandskollegen und wünscht sich ein ruhigeres Jahr mit weniger Stress.

 

Punkt 4.

Bericht des Kassenwartes.

 

Jörg Deumann stellt die Einnahmen und Ausgaben detailliert vor.

 

Bestand am 01.01.2014                     5.619,13 €

 

Ausgaben   2014                              44.470,23 €

Einnahmen 2014                              42.511,74 €

______________________________________

 

Verlust                                                           1.958,49 €

 

Bestand am 31.12.2014                     3.660,64 €.

 

Die Einnahmen beinhalten knapp 19.000,00 € Mitgliedsbeiträge und gut 8300,00 € Platzeinnahmen. Ein ganz wichtiger Faktor sind die Werbeeinnahmen von gut 8800,00 € - dank Helges erfolgreicher Bemühungen.

Von der Gemeinde erhielt der SVE einen Zuschuss in Höhe von 1000,00 €.

 

Bei den Ausgaben waren die höchsten Beträge für Trainer/Übungsleiter/Betreuer sowie die Energiekosten zu nennen.

 

Erfreulich sind die niedrigen Strafgelder, allerdings fallen nach wie vor 400,00 € für fehlende Schiedsrichter an.

 

Seit 7 Jahren ist erstmals wieder ein Zugang an Mitgliedern zu verzeichnen, aktuell sind es 287.

 

Am 19. Februar 2015 fand bei Gunda Würker die Kassenprüfung durch Steffen Silbermann und Jan-Ole Schulz statt.

 

Punkt 5.

 

Der Kassenprüfer Steffen Silbermann bestätigt eine vorbildlich geführte Kasse und bittet um Entlastung des Kassenwartes. Sie wird von der Versammlung einstimmig erteilt.

 

Punkt 6.

Berichte der Abteilungsleiter

 

Ronny Erben, Abteilungsleiter Jugendfußball

 

Die einst geplante Kooperation mit den Uhlenkickers und Germania Ripdorf ist nicht zustande gekommen.

 

 

Es gibt neu eine Ballspielgruppe (bestehend aus Kindergarten-Kindern) mit Kalle Würker.

Seit Anfang Juni 2014 hat der SV Emmendorf wieder eine Jugendmannschaft (D-Jugend/U 12), die gemeinsam mit ihrem Trainer Patrick Wende und seinem Betreuerteam von Holdenstedt nach Emmendorf gewechselt ist.

Alle Jugendlichen (16 im Kader) spielen mit Emmendorfer Pass und sind, genau wie der Trainer, Mitglieder im SVE.

Es besteht ein sehr guter Zusammenhalt zwischen Spielern, Trainer und Eltern, die Mannschaft ist sehr erfolgreich (als U13 Hallenmeister 2014, als U12 3. Platz bei der Hallenmeisterschaft).

Jedes Spiel ist ein Event, es wäre wünschenswert, wenn sich auch mehr Emmendorfer dies einmal anschauen würden.

 

Ronny Erben übergibt das Wort an Patrick Wende, der sich persönlich vorstellt und betont, dass er und sein Co-Trainer keine Mannschaft „geklaut“ haben, wie es in den Medien dargestellt wurde. Alle Spieler sind ihm „freiwillig“ nach Emmendorf gefolgt! Neu hinzu kam ein Junge aus Jastorf, der Interesse am Training fand und nun regelmäßig daran teilnimmt. Vielleicht kann man ja noch mehr Kinder aus den Nachbardörfern begeistern.

 

Anschließend berichtet Ronny Erben über den Jugend-Förder-Kader Uelzen-Emmendorf. 22 ausgewählte Jugendspieler aus verschieden Kreisvereinen trainieren unter der Leitung des hoch qualifizierten Trainers Michael Zerr auf dem Gelände des SVE und werden so gefördert.

Leider haben der NFV Kreis Uelzen und der Kreisjugendausschuss diese Maßnahme einstimmig abgelehnt. Trotzdem werden die Trainingseinheiten mindestens bis zum Sommer weiter durchgeführt, da die Spieler hoch motiviert sind.

 

Zum Schluss seiner Ausführungen dankt Erben dem 2. Vorsitzenden Uwe Rölcke für seinen unermüdlichen Einsatz beim Jugendlotto.

 

Thomas Kellmer bestätigt noch einmal, dass 22 Fußballer begeistert weitermachen möchten, dass der Jugend-Förder-Kader auch von anderen Jugendtrainern geschätzt wird!

Der SVE bleibt bei der Unterstützung der Jungs und des Kreisfußballs!!

 

Björn Wendland, Abteilungsleiter Herrenfußball

 

Er beginnt mit den II. Herren: eine Supertruppe, die in rasantem Tempo in die Kreisliga aufgestiegen ist. Aktueller Tabellenstand: Platz 7. Ein toller Zusammenhalt prägt die Mannschaft.

Im Sommer hört der Trainer Jürgen Giese auf, sein Nachfolger wird „Chappi“ Stephan Brinkmann. Er war und ist der Wunschkandidat von Mannschaft und Vorstand.

 

Bei der I. Herren-Mannschaft gibt es viele Highlights: 3. Platz bei der AZ-Wahl Mannschaft 2013, am 18. Mai 2014 bereits die Bezirksliga-Meisterschaft in Eddelstorf, 2. in der VGH-Fairnesswertung (Ehrung am 14.09.2014 in Hannover), 2. Platz  beim AZ-Pressecup, vorher 1. Platz beim Hallenturnier in Ebstorf. Benjamin Silbermann wurde AZ-Spieler des Jahres.

Seit Saisonbeginn 2014/2015 ist Achim Otte Trainer der Mannschaft, die mit einem Kader von 21 Spielern begann.

Aktueller Tabellenstand: Platz 4.

 

Von beiden Herrenmannschaften zählt Björn Wendland wichtige Siege/Niederlagen auf.

Er dankt den Trainern und blickt positiv in die Zukunft.

 

 

 

Antje Erben, Abteilungsleiterin Sport allgemein

 

Antje kann wegen Erkrankung nicht an der Versammlung teilnehmen. Sie hat einen schriftlichen Bericht verfasst, den der 3. Vorsitzende Matthias Rassmann vorliest.

Die 3 schon länger bestehenden Damen-Turngruppen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, neu dazu die Zumba-Gruppe mit 10 Teilnehmern.

Das Kinderturnen wurde mangels Beteiligung eingestellt, dafür tanzen jetzt die „Dancing-Kids“ unter der Leitung von Nadine Süsens.

Ab dem Sommer wird wieder Beach-Volleyball gespielt.

Während des Vortrages werden aktuelle Fotos aller Gruppen gezeigt.

 

Der 1. Vorsitzende bedankt sich nochmals bei allen Übungsleitern und läutet eine kurze Pause ein.

 

Helge Schenk, Marketing/Sponsoring

 

Der SVE hat 30 Werbepartner, die jährlich um die 8000,00 € in die Kassen spielen. Verschiedene Sponsoren werden namentlich genannt, u. a. auch Stefan Ohnesorge, der dem Verein sehr wohl gesonnen ist. Dann erfolgt ein Bericht über den Emme-Kurier.

 

Aufgrund der Kassenlage erwähnt Helge die Höhe der jetzigen Mitgliedsbeiträge und stellt die Frage in den Raum, ob man hier einmal über eine Erhöhung nachdenken sollte.

 

Dieses Thema greift der 1. Vorsitzende auf und bittet die Versammlung um eine offene Diskussion darüber.

 

Kalle Würker stellt fest, dass die Rücklagen vermutlich weiter schmelzen werden. Vielleicht könne der eine oder andere dem Freundeskreis eine Spende zukommen lassen.

Uwe Rölcke zeigt, wie wir im Vergleich mit anderen Kreisvereinen beitragsmäßig stehen: bei

Erwachsenen/Familien auf Platz 12 von 18, bei Kindern auf Platz 17 von 18.

Bei einer Erhöhung von je 1,00 € je Beitrag wäre es ein Plus von ca. 2200,00 € jährlich.

 

Henning Silbermann spricht sich dagegen aus, Marion Reusch schlägt vor, über Sonderbeiträge für Schüler/Studenten nachzudenken.

Lothar Lüders unterbricht die Diskussion mit dem Hinweis, dass eine Erhöhung während dieser Mitgliederversammlung gar nicht möglich sei, da es keinen Tagesordnungspunkt dazu gegeben habe.

Thomas Kellmer stellt klar, dass es auch nur eine offene Diskussion sein sollte und ggf. im nächsten Jahr ein entsprechender Tagesordnungspunkt aufgenommen würde.

 

Frank Zierenberg, Abteilungsleiter Vergnügen

 

Er stellt den Vergnügungsausschuss vor: Nils Jaerneke, Timo Würker, Angela Müller, Nadine Süsens, Jessica Hilmer, Benni Rüsch und Frank.

Dann berichtet er über durchgeführte Veranstaltungen und stellt für 2015 unter anderem eine Fahrradrallye und zum Saisonabschluss eine Beachparty in Aussicht.

 

Punkt 7.

 

Es folgen Grußworte des Bürgermeisters Uwe Silbermann.

Er kritisiert, dass über eine Beitragserhöhung nachgedacht und darüber diskutiert wird.

Viele Mitglieder seien auch in anderen Vereinen, man sollte deren Finanzen nicht überstrapazieren.

Er verspricht dem SVE einen deutlich erhöhten Energiekostenzuschuss, die Gemeinde habe noch Luft, um hier einzugreifen.

Uwe Silbermann dankt allen Übungsleitern, besonders auch Herrn Wende für sein Engagement. Dank auch an den Vorstand für die geleistete Arbeit.

 

Er bittet die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, sie wird einstimmig erteilt.

 

Anschließend kommt „ein freundliches Hallo an alle“ vom 1. Vorsitzenden des NFV Kreis Uelzen, Gerd Lüdtke.

Er kam gerne nach Emmendorf, haben doch zu der für ihn so wichtigen Fairness beide Emmendorfer Mannschaften maßgeblich beigetragen.

In einem Statement spricht er sich für die Zusammenlegung der Kreis Uelzen und Lüchow-Dannenberg im Fußball-Seniorenbereich aus.

Zum Thema Jugend-Förder-Kader erwähnt er, dass der Qualifizierungsausschuss wieder einen Vorsitzenden hat, und dieser Ausschuss ist zuständig für Qualifizierungen.

Training und Trainingsspiele könnten ja durchaus wie gehabt weiterlaufen.

Abschließend  lobt Gerd Lüdtke das Umfeld des SVE, gratuliert schon vorab den Geehrten und Gewählten und wünscht dem SVE alles Gute für 2015.

 

Punkt 8.

Ehrungen

 

Die bronzene Ehrennadel für 10-jährige Mitgliedschaft erhalten:

Christian Bunge, Thomas Gollwitzer, Holger Janssen, Lisa-Marie Knust, Janina Ohnesorge, Andreas Otte, Inka Reinholdt, Angela und Oliver Werfel, Eveline Wojtysiak.

 

Silber für 25-jährige Mitgliedschaft: Marion Reusch.

 

Gold für 40-jährige Mitgliedschaft: Hans Liche, Hans-Gerd Nehlsen.

 

50 Jahre SVE: Gerhard „Gerd“ Schröder. Er bekommt einen Glaskader.

 

Mitglied des Jahres wird Renate Dreyer, sie ist langjährige Übungsleiterin, war lange im Vergnügungsausschuss, backt Kuchen, putzt Fenster, gehört zum neuen Ausschankteam und ist sehr interessiert am Vereinsleben! Sie erhält einen Blumenstrauß und einen guten Wein.

 

Punkt 9.

Neuwahlen

 

a) 2. Vorsitzender                     Uwe Rölcke, Wiederwahl, einstimmig.

                                                  Er nimmt die Wahl an.

 

b) Kassenwart                           Jörg Deumann, Wiederwahl, einstimmig.

                                                  Er nimmt die Wahl an.

 

c) 2. Schriftführer                      Benjamin Silbermann, Wiederwahl, einstimmig.

                                                   Er nimmt die Wahl an.

 

d) Kassenprüfer                         Jan-Ole Schulz im 2. Jahr,

                                                   neu dazu André Lankau, einstimmig, er nimmt die Wahl an.

 

 

 

 

 

 

Punkt 10.

Verschiedenes

 

Matthias Rassmann berichtet vom Freundeskreis. Leider ist es sehr ruhig um ihn geworden. Er und Dietmar Schober planen einige Aktionen, um die Sache wieder auf Vordermann zu bringen. Immerhin konnte der Freundeskreis schon viele Anschaffungen des SVE finanzieren.

Wer Interesse an einem Beitritt hat, möge sich gerne bei Matthias melden!

 

Von Uwe Rölcke ist zu hören, dass der Stadionsprecher Peter Schneider bei den Heimspielen im Mai nicht anwesend sein kann und dringend eine Vertretung für ihn gesucht wird.

Dann folgt ein Bericht über das Jugendlotto. Die Einnahmen betrugen 248,55 €.

Unterstützt wurden das Trainingscamp und die Weihnachtsfeier der U12.

Einen besonderen Dank richtet Uwe an das Bewirtungs-Helferteam, dem zur Zeit 16 Personen angehören.

 

Lothar Lüders warnt den SVE, der Zusammenlegung der Landkreise im Seniorenfußball zuzustimmen. Der gleichen Meinung ist Uli Hilmer, der außerdem heftig kritisiert, dass der NFV den Jugend-Förder-Kader (JFK) Uelzen-Emmendorf ablehnt.

 

Gerd Lüdtke, Vorsitzender NFV Kreis Uelzen, nimmt dazu noch einmal Stellung.

 

Dann ergreift Trainer Achim Otte das Wort. Er fühlt sich sehr wohl hier in Emmendorf und lobt die hohe Kompetenz des SVE-Vorstandes.

Auch er war erschrocken über die Entscheidung des Kreisausschusses bezüglich des JFK. Der SVE profitiert nicht von der Jugendförderung. Was sind die wirklichen Gründe für die Ablehnung? Wenn der NFV doch angeblich Interesse hat an einer Weiterbildung der Jugendfußballer, wo sind dann Vorschläge? Michael Zerr engagiert sich stark, die Jugendlichen könnten hier im Kreis gefördert werden! Ansonsten besteht die große Gefahr, dass sie den Kreis verlassen und der dadurch wertvolle Nachwuchsspieler verlieren würde.

Achim Otte findet es sehr schade, dass der SVE hier nicht unterstützt wird!

 

Zum Schluss bedankt sich der 1. Vorsitzende noch einmal bei allen Helfern, Sponsoren und Ehrenamtlichen.

 

Um 22.20 Uhr beendet er die Versammlung.

 

 

 

 

 

SV Emmendorf e.V.  | info@sv-emmendorf.de